Der Universitätsverlag stellt sich vor

Der Wissenschaftsverlag der HHU hat seine Arbeit im Jahre 2009 voll aufgenommen. In der Gründungsphase war dem Verlag durch das Rektorat der Status eines An-Institutes verliehen worden. Danach wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der HHU und dup geschlossen, in dem die Leistungen beider Vertragspartner festgelegt wurden.

Die dup wurde als GmbH gegründet, weil diese Gesellschaftsform für die Zukunftsgestaltung des Wissenschaftsverlags den größten Spielraum bietet. Für die Gesellschafter stand nicht der wirtschaftliche Gewinn im Vordergrund. So legt die Satzung fest, dass der Gewinn überwiegend der HHU zufließt. Gesellschafter sind die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth und Klein, 14 Professorinnen und Professoren aus allen Fakultäten sowie der Buchhändler und Verleger Wolfgang Teubig.

Der Verlag dup hat das Ziel, Forschungsergebnisse der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und anderer Universitäten zeitnah und kostengünstig zu veröffentlichen. Das Spektrum der Publikationen reicht von wissenschaftlichen Monografien, Sammelbänden und Reihen über Qualifikationsschriften, Festschriften, Lehrbücher und Studienmaterial bis zu wissenschaftlichen Ratgebern. Die Veröffentlichungen des Verlags erscheinen als Druckwerke und/oder als Publikationen im Internet oder in anderen geeigneten Medien und Formen wissenschaftlicher Information und Kommunikation. Der Verlag bietet auch Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform, ihre Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

dup will die HHU im zunehmenden Wettbewerb zwischen den Universitäten stärken und zur Corporate Identity der Universität beitragen. Zu den Alleinstellungsmerkmalen von dup gehört, dass alle Professorinnen und Professoren, einschließlich der Geschäftsführung und der Redaktionsleitung, ihre Leistung ohne Entgelt erbringen.

Seit Mitte 2011 kooperiert dup mit dem angesehenen Pekinger Verlag Foreign Language Teaching and Research Press (FLTRP). Die Zusammenarbeit der zwei Verlage ist auf Langfristigkeit angelegt. Auf der Frankfurter Buchmesser 2013 wurden die ersten zweisprachigen Publikationen vorgestellt:

Li Xuetao (Hrsg.)
"Land der Kunst und Musik"
Chinesische Traumsuche in Österreich

Li Xuetao (Hrsg.)
Dao Ji Jing
Die Spuren des Dao De Jing in den Gesichtern unserer Zeit

Ausführlichere Informationen zu dup finden Sie hier


Vorankündigungen

Avrom Sutzkever. Still My Word Sings
Poems. Yiddish and English

Edited and translated by Heather Valencia

Bd. 2 der Reihe:
Yidish: oysgabes un forshung
Jiddistik: Edition & Forschung
Yiddish: Editions & Research

Düsseldorf 2017

ISBN: 978-3-95758-058-0

Preis: 29,50 €


Einheit in der Vielfalt
Pluralismus in der chinesischen Tradition

von Cord Eberspächer, Alfons Labisch und Li Xuetao (Hrsg.)

Band 1 der Reihe:
Schriften des Konfuzius-Instituts Düsseldorf

Wissenschaftliche Reihe

Düsseldorf 2017

ISBN 978-3-940671-92-9

Preis: 29,80 €


Im Reich der (neuen) Mitte
Eindrücke eines Deutschen in China

von Jörg Hein

Band 3 der Reihe:
Schriften des Konfuzius-Instituts Düsseldorf
Belletristische und Künstlerische Reihe

Düsseldorf und Beijing 2017

ISBN: 978-3-940671-95-0

Preis: 39,80 €


Frames interdisziplinär:
Modelle, Anwendungsfelder, Methoden

von Alexander Ziem, Lars Inderelst und Detmer Wulf (Hrsg.)

Band 2 der Reihe:
Proceedings in Language and Cognition

DFG-Sonderforschungsbereich 991

Düsseldorf 2017

ISBN: 978-3-95758-002-3

Preis: 39,80 €

Responsible for the content: E-MailDüsseldorf University Press GmbH