Weitere Organe der düsseldorf university press GmbH

Wissenschaftlich-Verlegerischer Beirat

Der Wissenschaftlich-Verlegerische Beirat hat zentrale Steuerungsaufgaben für die Profilbildung des Verlags. Geborene Mitglieder sind:

  • die Rektorin der Heinrich-Heine-Universität
  • die Leitende Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek
  • der Direktor des Zentrums für Informations- und Medientechnologie

Gewählte Mitglieder:

  • Prof. Dr. Detlev Riesner
  • Prof. Dr. H. Jörg Thieme
  • Prof. Dr. Manfred Lotsch, früherer langjähriger Verlagsdirektor
  • Prof. Dr. Dirk Matejovski

Board of Advisors

Zur beratenden Unterstützung der Geschäftsführung gibt es ein Board of Advisors, in das Persönlichkeiten der Wissenschaft und der Wirtschaftspraxis berufen werden können.

Gegenwärtig sind folgende Mitglieder im Board of Advisors tätig:

  • Univ.-Prof. Ricarda Bauschke-Hartung und Univ.-Prof. Dr. Dieter Birnbacher
  • Univ.-Prof. Dr. Johannes Dietlein
  • Rechtsanwalt Dr. Albrecht Götz von Olenhusen
  • Univ.-Prof. Dr. Raimund Schirmeister und Univ.-Prof. Dr. Justus Haucap
  • Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen Schrader und Univ.-Prof. Dr. Tanja Fehm
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Westhoff

Board of Reviewers

Die Qualitätssicherung der Veröffentlichungen wird durch das Board of Reviewers gewährleistet. Ihm gehören Professorinnen und Professoren aus allen Fakultäten der Heinrich-Heine-Universität an.

Gesellschafterversammlung

Vorsitzender der Gesellschafterversammlung ist Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Klein.
Mitglieder sind die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton, die Geschäftsführer des Verlags sowie weitere zwölf Professorinnen und Professoren der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Das Motiv, sich für die Gesellschaftsform der GmbH zu entscheiden, lag darin, dass diese für die Zukunftsgestaltung des Wissenschaftsverlages den größten Gestaltungsspielraum bietet. Dabei stand für die Gesellschafter nicht der wirtschaftliche Gewinn im Vordergrund; vielmehr legt die Satzung fest, dass der Gewinn überwiegend der Universität zufließt.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDüsseldorf University Press GmbH